START    |    LEISTUNGEN    |    EINSATZGEBIET    |    KONTAKT    |    TIPPS & TRICKS    |    DATENSCHUTZ    |    IMPRESSUM

 

 

 

Eine Haushaltsauflösung wird günstiger,
wenn Sie vorsorgen.

Wir haben ein paar hilfreiche
Tipps und Tricks für Sie!

Geschirr, das unbenutzt im Schrank steht, Kleinmöbel, die sich im Keller stapeln oder Deko-Artikel, die nicht mehr gefallen und den Speicher füllen. Wir alle haben solche Dinge, die wir eigentlich nicht mehr brauchen, aber uns doch nicht trennen können.

 

Bei einer Haushaltsauflösung macht die Entsorgung des Hausrats aber einen großen Teil der Kosten aus! Dabei ist es so einfach den Hausrat zu reduzieren und dabei vielleicht noch Geld zu verdienen! Hier ein paar Tipps, wie Sie Ihren Hausrat reduzieren können:

 

facebook

Suchen Sie bei facebook nach Gruppen aus Ihrem Umkreis, die sich mit Kauf und Verkauf beschäftigen. Für den Altkreis Monschau (dazu gehört: Monschau, Imgenbroich, Eicherscheid, Huppenbroich, Hammer, Dedenborn, Konzen, Mützenich, Höfen/ Alzen, Kalterherberg, Rohren, Widdau, Kesternich, Rurberg, Woffelsbach, Einruhr, Erkensruhr, Hirschrott, Schmidt, Steckenborn, Strauch, Rollesbroich, Lammersdorf, Paustenbach, Simmerath, Vossenack, Roetgen, Rott, Zweifall, Mulartshütte) gibt es z.B. die Gruppe 1. Kauf & Tauschbörse für den Altkreis Monschau. Diese Gruppen erfreuen sich immer größerer Beliebtheit, so dass Sie bestimmt einen Käufer für das eine oder andere vergessene Schätzchen finden.

 

ebay-Kleinanzeigen

Eine weitere Möglichkeit, Ihren Hausrat kostenlos im Internet zum Verkauf anzubieten ist ebay-Kleinanzeigen. Das geht sogar sehr bequem mit einer App für Ihr Smartphone. Einfach Foto machen, hochladen, Beschreibung hinzufügen, fertig! So lässt sich der Hausrat bequem reduzieren und nebenbei kommt der eine oder andere Euro in die Haushaltskasse. Noch ein Tipp: Bitte setzen Sie realistische Preise. Bedenken Sie immer, dass es sich um Sachen handelt, die Sie selber sowieso nicht mehr brauchen. Überlegen Sie, was Sie selbst bereit wären für die Sachen zu bezahlen. Nur so macht es Spaß und bringt Erfolg!

 

Flohmarkt

Machen Sie doch mal am Wochenende einen Ausflug zum Flohmarkt – aber diesmal nicht als Besucher, sondern als Händler! Die Standmieten für Trödel (Altware) sind meistens günstig. Wenn Sie also mehr als nur ein paar Dinge zum Verkaufen haben, lohnt es sich! Bringen Sie Tische o.ä. mit, auf die Sie Ihre Waren legen. Geeignet sind z.B. Tapezier- oder Campingtische. Veranstaltungen in Ihrer Nähe finden Sie z.B. auf marktcom.de oder in der lokalen Presse.

 

Zeitungs-Anzeige

Ihr Hausrat lässt sich auch über eine Anzeige in der Zeitung verkaufen. Damit es nicht zu teuer wird, sollten Sie auf jeden Fall eine Fließtext-Anzeige schalten, gestaltete Anzeigen z.B. mit Rahmen werden schnell zu teuer. Es gibt auch bei den einzelnen Zeitungen große Preisunterschiede. Wir können Ihnen als Medium die „Eschweiler Filmpost“ empfehlen. Sie erscheint im Stadtkern Eschweiler und Wardenslinde, Bergrath, Röhe, Aue, Pumpe, Stich, Nothberg, Volkenrath, Bohl, Hastenrath, Scherpenseel, Weisweiler, Hücheln, Dürwiß, Hehlrath, Kinzweiler, St. Jöris, Fronhoven, Neu-Lohn und in den Orten Lamersdorf, Inden-Altdorf, Langerwehe, Jüngersdorf, Stütgerloch, Frenz, Heistern, Gressenich, Mausbach, Schevenhütte, Werth, Wenau und Hamich. Hier stimmt das Preis-Leistung-Verhältnis!

 

Sozialkaufhäuser

Sie können Ihren Hausrat auch reduzieren, indem Sie die Dinge, die Sie nicht mehr brauchen spenden. Mitarbeiter von Sozialkaufhäusern kommen z.B. zu Ihnen nach Hause und holen Möbel oder Deko bei Ihnen ab. Für die Region Monschau, Simmerath und Roetgen können Sie sich an Sozialwerk Eifeler Christen e.V. wenden.

 

Planen Sie gerade eine Haushaltsauflösung? Dann kontaktieren Sie uns! Wir kommen gerne zu einem unverbindlichen Besichtigungstermin und finden für Sie die optimalen Lösungen! Meistens ergibt sich vor Ort noch so mancher wertvolle Tipp!

 

 

Wir helfen gerne!

 

Vereinbaren Sie jetzt Ihren
kostenlosen und unverbindlichen
Besichtigungstermin unter
02473 20596-40 oder
info@flotte-eifel-besen.de

Giftige, ätzende oder brennbare Stoffe, Farbeimer, Lackdosen, leere Sprühflaschen,

Batterien, Energiesparleuchten, Medikamente … – das alles gehört nicht in den Hausmüll!

 

Schadstoffe müssen fachgerecht entsorgt werden!

 

Oft finden wir beim Entrümpeln große Mengen an Schadstoffen in den Haushalten.

Wir entsorgen diese Sachen selbstverständlich fachgerecht und umweltbewusst aber dies verlängert die Entrümpelung und am Ende zahlt das der Kunde.

 

So können Sie ganz einfach vorsorgen und Geld sparen:

 

Nutzen Sie regelmäßig die Schadstoff-Sammlung der öffentlichen Entsorger und sparen Sie so beim Entrümpeln!

 

Die Termine der Schadstoffsammlungen in Ihrer Nähe können Sie dem Abfallkalender entnehmen. Hier haben wir mal ein paar Links in der Umgebung für Sie rausgesucht:

 

Simmerath: https://www.regioentsorgung.de/index.php?object=3960

Monschau: https://www.regioentsorgung.de/index.php?object=19518

Roetgen: https://www.regioentsorgung.de/index.php?object=3913

Aachen: https://www.aachen.de/DE/stadt_buerger/aachener_stadtbetrieb/leistungen/abfallwirtschaft/abfallkalender/index.html

Düren: https://dn-sb.de/abfuhrtermine.htm

Eschweiler: https://www.eschweiler.de/city_info/webaccessibility/index.cfm?item_id=855912&waid=462

Stolberg: https://www.regioentsorgung.de/index.php?object=6057

 

Bitte achten Sie beim Transport von Schadstoffen darauf, dass die Behälter in denen sie transportiert werden immer gut verschlossen sind. Auf gar keinen Fall dürfen Sie in Getränkeflaschen gefüllt werden, weil dies zu lebensbedrohlichen Verwechslungen führen könnte. Manche Entsorger bieten auch Behälter gegen Pfand an, in die Sie die Schadstoffe füllen können.

 

Sind Sie unter Zeitdruck oder können es aus persönlichen Gründen nicht selber machen, übernehmen wir die Entsorgung gerne für Sie!

 

 

 

 

 

Wir freuen uns auf Ihre Anfrage!

 

Vereinbaren Sie jetzt Ihren
kostenlosen und unverbindlichen
Besichtigungstermin unter
02473 20596-40 oder
info@flotte-eifel-besen.de

Hier ein paar Tipps, wie Sie Ihr Grundstück in Ordnung halten:

 

 

Grünschnittsammlung:

 

Bringen Sie Ihre kompostierbaren Gartenabfälle (z. B. Laub, Rasen- und Heckenschnitt)regelmäßig zur Grünschnittsammlung! So vermeiden Sie, dass sich über längeren Zeitraum zu viel ansammelt und richtig Arbeit macht. Einige Termine für die Region finden Sie in den folgenden Links:

 

Aachen: https://www.aachen.de/DE/stadt_buerger/aachener_stadtbetrieb/leistungen/abfallwirtschaft/abfalltrennung/gruenschnittsammlung/index.html

 

Alsdorf: https://www.regioentsorgung.de/index.php?object=12022

 

Düren: https://dn-sb.de/gruenschnitt.htm

 

Monschau: https://www.regioentsorgung.de/index.php?object=18350

 

Roetgen: https://www.regioentsorgung.de/index.php?object=2374

 

Simmerath: https://www.regioentsorgung.de/index.php?object=17164

 

 

Biotonne:

 

Je nach Einzugsgebiet ist die Nutzung einer Biotonne entweder vorgeschrieben oder freiwillig. Sie hat aber in jeden Fall den Vorteil, dass Sie Ihre Grünabfälle ganz bequem und vor allem regelmäßig loswerden. Hier finden Sie einen Überblick darüber, was alles in die Biotonne rein darf: https://www.welt.de/finanzen/verbraucher/article160308867/Was-darf-wirklich-in-die-Biotonne.html

 

 

Eigenkompostierung:

 

In Einzugsgebieten, wo die Biotonne vorgeschrieben ist, kann man einen Antrag auf Befreiung von der Nutzung stellen, wenn  eine qualifizierte Eigenkompostierung betrieben wird.  Dabei werden Sie nicht nur Ihre Grünabfälle los, Sie gewinnen auch noch biologischen Dünger und reichhaltigen Humus für ihre Pflanzen! Wertvolle Tipps für die Eigenkompostierung finden Sie hier: https://www.selbst.de/kompostieren-20555.html

 

 

Wenn Ihnen die Kraft oder die Zeit fehlt, um Ihr Grundstück selbst aufzuräumen rufen Sie uns an! Wir helfen Ihnen gerne und räumen ordentlich und zuverlässig Ihren Garten, Ihre Terrasse oder den Hof auf. Wir entsorgen den Dreck, der sich über den Winter angesammelt hat, übernehmen den Rückbau von Terrassen oder Gartenhäuschen, wenn die Zeit für Neues gekommen ist und schaffen Platz auf dem Grundstück für Ihre Ideen.

 

 

Vereinbaren Sie jetzt Ihren kostenlosen Besichtigungstermin!

 

 

 

 

Lampert Projekt GmbH

Matthias-Zimmermann-Str. 13

52152 Simmerath

 

Telefon 02473 20596-40

Mobil 01579-2346140

Telefax 02473 20596-41

 

E-Mail: info@flotte-eifel-besen.de

Internet: www.flotte-eifel-besen.de

 

Geschäftsführer: Alexander Scholz

Handelsregister:

Amtsgericht Aachen HRB Nr. 19994

Umsatzsteuer-ID: DE121683222

 

Inhaltlich verantwortlich: Alexander Scholz (Adresse siehe oben)

 

Haftungsausschluss: Trotz sorgfältiger inhaltlicher Kontrolle können sich Inhalte externer Links ohne unsere Kenntnis kurzfristig ändern. Für die verlinkten Seiten sind deren Betreiber verantwortlich.

 

Alternative Streitbeilegung (Online-Streitbeilegung und Verbraucherschlichtungsstelle):

Die Europäische Kommission hat eine Plattform zur Online-Streitbeilegung eingerichtet, die unter folgendem Link abgerufen werden kann: www.ec.europa.eu/consumers/odr

Wir sind nicht bereit und nicht verpflichtet, an Streitbeilegungsverfahren vor einer Verbraucherschlichtungsstelle teilzunehmen.

 

 


Impressum


Impressum

Lampert Projekt GmbH

Matthias-Zimmermann-Str. 13

52152 Simmerath

 

Telefon 02473 20596-40

Mobil 01579-2346140

Telefax 02473 20596-41

 

E-Mail:
info@flotte-eifel-besen.de

Internet:
www.flotte-eifel-besen.de

 

Geschäftsführer:
Alexander Scholz

Handelsregister:

Amtsgericht Aachen HRB Nr. 19994

Umsatzsteuer-ID: DE121683222

 

Inhaltlich verantwortlich: Alexander Scholz (Adresse siehe oben)

 

Haftungsausschluss: Trotz sorgfältiger inhaltlicher Kontrolle können sich Inhalte externer Links ohne unsere Kenntnis kurzfristig ändern. Für die verlinkten Seiten sind deren Betreiber verantwortlich.

 

Alternative Streitbeilegung (Online-Streitbeilegung und Verbraucherschlichtungsstelle):

Die Europäische Kommission hat eine Plattform zur Online-Streitbeilegung eingerichtet, die unter folgendem Link abgerufen werden kann: www.ec.europa.eu/consumers/odr

Wir sind nicht bereit und nicht verpflichtet, an Streitbeilegungsverfahren vor einer Verbraucherschlichtungsstelle teilzunehmen.